Skip to content

»Mein Herz, das einige Stunden ausgesetzt, begann wie rasend zu klopfen.« – ausgewählt von Alexandre

Anne Ehrhardt

One Comment

  1. Mai 21, 2012

    Vielen Dank Anne für dieses wunderschöne sinnliches Bild.
    Anbei unsichbaren Worte des Herzens:

    Ein Augenblick – So kurz,
    Daß Er wie Ewigkeit schmeckt.

    Ein Gefühl – So scharf,
    Daß Es wie ein Lichtschwert glänzt.

    Eine Emotion – so leicht,
    Daß sie nach Rosen duftet.

    Eine Wohllust – so rein und so klar,
    Daß sie verschwindet.

    Eine Umarmung – so frei,
    Daß sie wie Wasser fließt.

    Einen Moment – so wahr,
    Daß Er von Zeitursprung erzählt.

    Ein Gedächtnis – So fern,
    Daß ich dich erkenne.

    Ein Schrei – So verzweifelt,
    Daß das Leben sich ewig fortsetzt.

    Ein Ruf – So laut,
    Daß Gott es hört.

    Eins –
    Die unwiderstehliche Suche
    nach dem Göttliche.

    AmanO Gyanrahi

Comments are closed.